Gebäude- und Gefahrenmanagement

LYNX der neue Maßstab für das Gefahrenmanagement

IVMS ist die Software Entwicklungsschmiede der JANS GROUP. LYNX ist eine komplette Eigenentwicklung der IVMS. Aus jahrzehntelanger Erfahrung und mit den ehemaligen Honeywell Software Group Mitarbeitern entstand aus einer Vision ein völlig neuer Ansatz für das Gefahrenmanagement. LYNX ist das zentrale Element für die Sicherheit im Gebäude das alles in sich vereint. Durch das transparente Zusammenführen aller sicherheitsrelevanten Elemente über eine einfach zu bedienende Oberfläche mit flexiblen Schnittstellen entstand eine völlig neue Dimension für das Gebäudemanagement.

LYNX Gefahrenmanagement

basiert auf Informationen und Meldungen aus unterschiedlichen autarken Sicherheits- und Informationssystemen. Entscheidend für den optimalen Nutzen aller Teilinformationen und damit erhöhter Sicherheit ist das intelligente Zusammenführen zu einem umfassenden und doch einfach und schnell zu überschauenden Gesamtbild. So ist der Anwender in der Lage, Ereignisse und Situationen vollständig zu erfassen und optimal zu reagieren. LYNX ist mit der Erfahrung tausender installierter Vorläufer-Systeme, visionären Ideen, aktuellen Kundenanforderungen und seiner State of the Art Technologie der neue Maßstab im Gefahrenmanagement. Mit dem Branchenwissen aus Jahrzehnten wurde das neue extrem skalierbare und flexible Managementsystem für den universellen Einsatz realisiert.

LYNX Einsatzspektrum

Ob Gefahrenmanagementsystem, Gebäudeautomation, Bedienoberfläche für unterschiedlichste Gewerke oder als Videoleitstand, Lynx passt immer! Das Lynx-Einsatzspektrum reicht vom Home-Controller bis zum redundanten Multi-Server Multi-Client - Großsystem für Industrie und Verwaltung, also von ganz klein bis ganz groß. Das Multi-Server-Konzept erfüllt mit der Möglichkeit des redundanten Systemaufbaus höchste Sicherheitsansprüche. Eine breite Palette an Bedieneinheiten, vom professionellen Multi-Monitor-Leitstand über Desktop-Clients, Web-Clients bis zu mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-PC's informieren sofort über die aktuelle Situation. So kann sicher, schnell und korrekt reagiert werden und alles ist jederzeit unter Kontrolle.

LYNX uneingeschränkte Einsatzgebiete mit höchstmöglichem Kundennutzen

Auch wenn bereits bei der Produktentwicklung der höchstmögliche Nutzen des Kunden im Mittelpunkt stand, sorgt erst das an unterschiedliche Kundenbedürfnisse in Bedienung und Funktion anpassbare System "LYNX" für individuellen optimalen Kundennutzen.Ein mächtiges und flexibles Programmierinterface ermöglicht individuelle Anpassungen und Erweiterungen.

Immer mit Überblick

Lynx kombiniert aktuelle Statusinformationen in Grafiken, Tabellen und Texten mit Video-, Ton- und Bildinhalten. Ergänzt mit passenden hinterlegten Informationen und Online-Daten ergibt sich ein umfassendes Gesamtbild als Basis für die richtigen Entscheidungen und Reaktionen.

Die eingehenden Meldungen werden analysiert und besondere Ereignisse und Ereigniskombinationen führen zu individuell konfigurierbaren Alarmierungen. Die Alarmbearbeitung erfolgt nach individuellen Regularien und kann durch Bedienereingaben interaktiv gesteuert werden. Ereignisse werden klar und übersichtlich dargestellt und sind von Sammelanzeigen bis zur detaillierten Meldung durchgängig verfolgbar. Das aktuelle Modern-UI-Design, eingesetzt von führenden Firmen und Betriebssystemherstellern geht in die gleiche Richtung wie Lynx. Damit ergänzt diese Lynx ideal. Wesentliche Informationen werden auf den Punkt gebracht und Überfrachtung vermieden.

LYNX AR ist die einfach zu konfigurierende Meldungsvisualisierung. Visualisierungssoftware für die TELENOT-Alarm Empfangs- einrichtungen comXline AE, ÜZ 7500 und ÜZ 7525. Eingehende Meldungen und gespeicherte Ereignisse werden mit verknüpften Objektdaten angezeigt. LYNX AR ist problemlos erweiterbar zum komplexen Gefahrenmanagementsystem LYNX mit Grafikunterstützung, Anschluß und Ansteuerung umfangreicher Gefahrenmelde- und Videoanlagen.

LYNX DVMS ist ein hoch performantes und skalierbares Videomanagementsystem. Seine flexible Client-Server Architektur erlaubt den Betrieb mit einzelnen bis zu tausenden von Kameras. Lynx DVMS verarbeitet Videoströme aller marktgängigen IPKameras, Server, Frame-Grabber und DirectShow kompatibler Geräte.

Durch die Integration mit Lynx und Lynx-Connect werden Kopplungen mit Zutrittskontrolle, Interkom oder Gefahrenmeldesystemen zur Selbstverständlichkeit. Der optionale Broadcast-Server ermöglicht Video-Datenströme an verschiedene Web-Clients wie Google Chrome sowie eine breites Spektrum mobiler auf iOS, Android oder Windows Phone 8 basierter Geräte zu verteilen.Der DVMS Server ist ein Hintergrundprozess, der Videodaten erfasst, auswertet, aufzeichnet und diese Daten lokalen oder entfernten Clients anbietet. Der Server kann als NVR, DVR oder Hybrid auf spezieller Hardware oder in einer Virtual Machine betrieben werden. Der DVMS Client ist die zentrale Bedien- und Auswerteeinheit aller von DVMS Servern verwalteten live Video- und Audio Streams und deren Aufzeichnungen.

Die Oberfläche ist modular aufgebaut und individuell anpassbar. Die Module decken das gesamte Einsatzspektrum von der Verwaltung der Server, über PTZ-Steuerung, einfach zu bedienenden Suchfunktionen bis zu Export und Archivierung mit Wasserzeichen ab. Die volle Leistungsfähigkeit kommt jedoch erst im Zusammenspiel mit einem Lynx-System voll zur Geltung. Die Bedienung erfolgt dann direkt aus den Grundrissplänen oder der Alarmverarbeitung. Lynx- und DMVS Clients, die auch auf mehreren Rechner verteilt sein können.